H. Limacher Partner AG


Umbau und Erweiterung

Spital Sion

1951 Sion

Aufgabenstellung

In den 1970er Jahren erbaut, erfüllt das Spital Sion die Anforderungen an ein modernes, wirtschaftliches Spital heute nur noch bedingt. So ist etwa der Untersuchungs- und Behandlungsbereich wegen Platzmangels überbelastet, während die Bettenstationen teilweise mit Fremdnutzungen belegt sind.

Angesichts der bevorstehenden Investitionen hat die Spital Wallis im Jahr 2010 entschieden, eine Verlegung der Akutversorgung von Sierre und Martigny mit Zentralisierung am Standort Sion zu prüfen.

 

Die H. Limacher Partner AG wurde mit einer Gesamtplanung für die drei Spitäler Sierre, Martigny und Sion beauftragt, wobei die Zentralisierung der Akutversorgung am Standort Sion zu prüfen und das Entwicklungspotential sowie die Gebäudestrategie für die drei Standorte aufzuzeigen waren.

Dienstleistungen
Wettbewerbsorganisation und –begleitung
Nov. 2014  ‑ Mai. 2015
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung des Projektwettbewerbs «Campus de Champsec» für den Ausbau des Spitals Sion und die Neuansiedlung der Gesundheitsfachhochschule HES-SO Valais-Wallis.
Gesamtplanung
Apr. 2014  ‑ Nov. 2014

Gesamtspital: Aktualisierung Gesamtplanung 2010/11 für alle Betriebsstellen, welche im Hauptgebäude unterzubringen sind.

Gesamtplanung
Sep. 2012  ‑ Jul. 2013

Anbau «Bloc OP, Histocythopathologie, Sterilisation»

  • Betriebskonzepte und SOLL-Raumprogramm
  • Machbarkeitsstudie (in Zusammenarbeit mit Butscher Architekten, Basel)
Gesamtplanung
Aug. 2012  ‑ Jul. 2013

Neubau Ambulatorium: Aktualisierung Gesamtplanung 2010/2011 für alle Betriebsstellen, welche im geplanten Neubau unterzubringen sind.

Gesamtplanung
Jul. 2010  ‑ Mai. 2011

Gesamtspital: Überarbeitung Gesamtplanung 2008/09 unter Berücksichtigung des strategischen Entscheids «Zentralisierung Akutversorgung Valais Romand in Sion»

Gesamtplanung
Aug. 2008  ‑ Mai. 2009

Gesamtspital:

  • Funktionelle Gliederung in Betriebsstellen
  • Betriebskonzepte für alle Betriebsstellen
  • Aufnahme IST-Raumangebot
  • Erarbeitung SOLL-Raumprogramm
  • Aufnahme und Beurteilung des Bauzustandes
  • Machbarkeitsstudie (in Zusammenarbeit mit Butscher Architekten, Basel)
Projektmanagement / Bauherrenberatung
Mrz. 2008  ‑ Nov. 2008

Beurteilung OP-Trakt:

  • Haustechnik (in Zusammenarbeit mit Amstein + Walthert Bern AG)
  • Feste medizintechnische Einrichtungen
  • Raumangebot
Objektstandort
1951 Sion
Gesamter Leistungszeitraum
Mrz. 2008 ‑  Mai. 2015
Auftraggeber
Hôpital du Valais
Avenue du Grand-Champsec 86
1951 Sion
Referenzperson
Pascal Bruchez
Direction générale, Chef des projets stratégiques
+41 27 603 67 96