H. Limacher Partner AG


Umbau und Erweiterung

Krankenhaus Sterzing

I-39049 Sterzing

Aufgabenstellung

Prüfung der Unterbringung des Sprengelsitzes Sterzing und Wipptal im Krankenhaus Sterzing, Prüfung der Einrichtung einer Station für Neurorehabilitation und Erneuerung des gesamten Krankenhauses.

 

Projektdaten  
Gebäudebestand: 1976
Baukosten: € 13.5 Mio. (Krankenhaus und Neurorehabilitation)
Dienstleistungen
Gesamtplanung
Jan. 2002  ‑ Jun. 2002
  • Funktionelle Gliederung in Betriebsstellen
  • Betriebskonzepte für alle Betriebsstellen
  • Aufnahme IST-Raumangebot
  • Erarbeitung SOLL-Raumprogramm
  • Machbarkeitsstudie mit
    • Etappierung bauliche Realisierung unter laufendem Betrieb
    • Grobkostenschätzung der Baukosten
Objektstandort
I-39049 Sterzing
Gesamter Leistungszeitraum
Jan. 2002 ‑  Jun. 2002
Baukosten BKP 1‑9
EUR 13'500'000.00
Auftraggeber
Autonome Provinz Bozen-Südtirol
Ressort für Bauten, Abteilung Hochbau
Landhaus 2, Crispistrasse 2
I-39100 Bozen
Referenzperson
Dr. Arch. Josef March
Leiter Ressort für Bauten
+39 471 41 23 30