H. Limacher Partner AG


Umbau und Erweiterung

Spitäler Viale Ginevra und Beauregard

I-11100 Aosta

Aufgabenstellung

Das Krankenhaus «Viale Ginevra» der Autonomen Region Aosta in Aosta muss in verschiedenen Etappen erneuert werden. Nachdem zwei Etappen realisiert wurden, wurde ein Marschhalt eingelegt und die grundsätzliche Frage nach einem neuen Standort gestellt.

Nach dem Entscheid zum Standort am alten Ort soll die Sanierung des Spitals «Viale Ginevra» unter Berücksichtigung der bereits ausgeführten Etappen in einem Gesamtkozept beurteilt werden. In diese Überlegungen miteinzubeziehen ist das Spital «Beauregard» in Aosta, welches vorwiegend der Rehabilitation dient.

Dienstleistungen
Gesamtplanung
Feb. 2003  ‑ Jul. 2003

Überarbeitung der Machbarkeitsstudie Spital «Viale Ginevra» aufgrund der Erkenntnisse aus dem Finanzierungswettbewerb.

Wettbewerbsorganisation und –begleitung
Okt. 2002  ‑ Feb. 2003

Mitarbeit bei der Beurteilung eines Wettbewerbes (Evaluation Project Finance), umfassend die Sanierung des Spitals «Viale Ginevra», die Finanzierung der Um- und Neubauten sowie den Betrieb über 20 Jahre gemäss Leistungsauftrag des Sanitätsbetriebes Aosta.

Gesamtplanung
Mrz. 1999  ‑ Jun. 2000

HÔPITAL VIALE GINEVRA (ca. 650 Betten), HÔPITAL BEAUREGARD (ca. 120 Betten) 

  • Funktionelle Gliederung in Betriebsstellen
  • Betriebskonzepte für alle Betriebsstellen
  • Aufnahme IST-Raumangebot
  • Erarbeitung SOLL-Raumprogramm
  • Aufnahme und Beurteilung des Bauzustandes
  • Machbarkeitsstudie mit
    • Varianten
    • Etappierung bauliche Realisierung unter laufendem Betrieb
    • Grobkostenschätzung der Baukosten
Gesamtplanung
Jun. 1997  ‑ Mai. 1998

STANDORTEVALUATION

  • SOLL-Raumprogramm und Ermittlung des Landbedarfes
  • Beurteilung von fünf möglichen Arealen in der Umgebung der Stadt Aosta in Bezug auf:
    • Bezug zur Siedlungssturktur und zur Landschaft
    • Verkehrserschliessung
    • Baurechtliche Verfügbarkeit
    • Investitionskosten für Erschliessung und Neubau des Spitals
  • Vergleich der Kosten für ein neues Spital mit den Sanierungskosten
Objektstandort
I-11100 Aosta
Gesamter Leistungszeitraum
Jun. 1997 ‑  Jul. 2003
Auftraggeber
Région Autonome Vallée d'Aoste
Assessorat de la Santé et Aide Sociale
Via De Tillier 30
I-11100 Aosta