H. Limacher Partner AG


Umbau und Erweiterung

Altersheim Allmend

7310 Bad Ragaz

Aufgabenstellung

Das 1978 erbaute Altersheim Allmend bietet auf vier Obergeschossen Platz für 53 Bewohner (47 Einzel- und 3 Doppeleinheiten). Das Gebäude wurde laufend unterhalten und modernisiert. So verfügen beispielsweise alle Zimmer über moderne Nasszellen.

Mit den 53 Plätzen stösst das Altersheim Allmend an seine Kapazitätsgrenzen.

Das Bettenangebot soll um 20 bis 30 Plätze erweitert werden. Gleichzeitig soll die gesamte Infrastruktur überprüft und gegebenenfalls an das erweiterte Bettenangebot und an die veränderten Betriebsprozesse angepasst werden. Eine separate Abteilung für geschütztes Wohnen (Demenzabteilung) soll auch künftig nicht angeboten werden.

Zur Lösung der Aufgabenstellung ist eine Veränderung der Gebäudestruktur am bestehenden Standort zu prüfen.

Die Gemeinde Bad Ragaz plant die Realisierung der Erweiterung und Sanierung des Altersheims in ca. 5 Jahren.

Dienstleistungen
Gesamtplanung
Mrz. 2012  ‑ Jan. 2014
  • Betriebskonzepte für alle Betriebsstellen
  • Aufnahme IST-Raumangebot
  • Erarbeitung SOLL-Raumprogramm
  • Aufnahme und Beurteilung des Bauzustandes
  • Machbarkeitsstudie mit Grobkostenschätzung der Baukosten
    (in Zusammenarbeit mit Rapp Architekten, Basel)
Objektstandort
7310 Bad Ragaz
Gesamter Leistungszeitraum
Mrz. 2012 ‑  Jan. 2014
Auftraggeber
Gemeinde Bad Ragaz
Bau- und Betriebsdienste
Rathaus
7310 Bad Ragaz
Referenzperson
Christian Grünenfelder
Leiter Hochbau, Bauverwalter
+41 81 303 49 59