H. Limacher Partner AG


Umbau und Erweiterung

Alters- und Pflegeheime Glarus Nord

8752 Näfels

Aufgabenstellung

Das Alters- und Pflegewohnheim Glarus Nord (APGN), ist heute auf drei Standorte Niederurnen, Näfels und Mollis verteilt. An diesen drei Standorten werden derzeit gemäss aktueller Pflegeheimliste 223 Pflegeplätze mit folgendem Angebot betrieben:

  • Alterswohnungen in Mollis und Niederurnen
  • Langzeitpflege an allen Standorten
  • Geschützter Wohnbereich für an Demenz erkrankte Bewohner in Näfels und Niederurnen.
    In Mollis sind demente Bewohner in die normalen Pflegestationen integriert.

Ein Grossteil der Gebäudesubstanz der drei Heime ist in gutem Zustand. Ein bedeutender Teil in Näfels (Haus «Rauti») ist veraltet und nicht mehr brauchbar. In Mollis sind die Alterswohnungen stark renovations-bedürftig. Zudem sind hier nicht betriebsnotwendige Infrastrukturen im Eigentum der APGN.

Vor diesem Hintergrund wurden im Februar 2014 für jeden der Standorte eine Gesamtplanung mit Betriebskonzepten für die einzelnen Betriebsstellen sowie detailliertem Raumprogramm erarbeitet und jeweils mit einer Machbarkeitsstudie ergänzt.

Aufgrund der daraus resultierenden Erkenntnisse hat der Verwaltungsrat der APGN beschlossen, das Alters- und Pflegewohnheim «Letz» in Näfels bedürfnisgerecht zu erweitern und umzubauen.

Dienstleistungen
Projektmanagement / Bauherrenberatung
Mai. 2016  ‑ Heute
  • Projektleitung der Bauherrschaft in den Projektphasen
    • Vorprojekt mit Kostenschätzung
    • Bauprojekt mit Kostenvoranschlag
    • Genehmigung Bauprojekt
    • Vorbereitung der Ausführung
    • Ausführung
    • Inbetriebnahme
    • Abschluss

 

  • Leitung der Nutzerarbeitsgruppen in den Projektphasen
    • Vorprojekt mit Kostenschätzung
    • Bauprojekt mit Kostenvoranschlag
    • Vorbereitung der Ausführung
    • Ausführung
    • Inbetriebnahme
    • Abschluss
Wettbewerbsorganisation und –begleitung
Dez. 2014  ‑ Apr. 2016

Erweiterungsneubau «Letz», Näfels:

  • Gegenüberstellung und Wahl des geeigneten Wettbewerbsverfahrens
  • Organisation und Durchführung einstufiger Projektwettbewerb nach selektivem Verfahren für Architekten (15 Teilnehmende).
    • Erarbeitung Wettbewerbsprogramm und Wettbewerbsunterlagen
    • Ortsbegehung und Fragenbeantwortung
    • Vorprüfung der eingegangenen Wettbewerbsbeiträge
    • Organisation, Administration und Durchführung der Jury
    • Mitwirkung in der Jury als beratender Experte
Gesamtplanung
Sep. 2013  ‑ Aug. 2014

für die drei Alters- und Pflegeheime «Letz», «Hof» und «Feld»

  • Funktionelle Gliederung in Betriebsstellen
  • Betriebskonzepte für alle Betriebsstellen
  • Aufnahme IST-Raumangebot
  • Erarbeitung SOLL-Raumprogramm
  • Machbarkeitsstudie mit
    • Varianten
    • Etappierung bauliche Realisierung unter laufendem Betrieb
    • Grobkostenschätzung der Baukosten
Objektstandort
8752 Näfels
Gesamter Leistungszeitraum
Sep. 2013 ‑  Heute
Baukosten BKP 1‑9
CHF 31'000'000.00
Auftraggeber
Alters- und Pflegeheime Glarus Nord (APGN)
Letz 11
8752 Näfels
Referenzperson
Harald Klein
Geschäftsführer APGN
+41 55 618 45 25